navbar

Victory Vision: “DreiZimmerKücheBad”

Die Victory Vision ist die amerikanische Version von “DreiZimmerKücheBad”. Dieses Motorrad ist Luxus pur.

Hätte die Victory Vision eine Kabine, wäre wahrscheinlich auch eine Klimaanlage drin. Ein paar Details: Elektrisch höhen- und neingungsverstellbares Windschild, verstellbare seitliche Windschilde, eine Musikanlage, die sich tatsächlich auch noch gut anhört, elektrisch verstellbare Spiegel, Griffheizung und optional sogar eine Sitzheizung (damit macht Cruisen auch an kalten Tagen Spaß), pneumatische Federverstellung, hydraulisch gedämpfte Seitenkofferklappen, Topcase mit Innenbeleuchtung, verstellbare Trittbretter samt Pedalerie etc.

Alles, was nach Aluminium aussieht, ist auch aus Aluminium.

Die Krönung ist für mich ein voll elektronischer Tempomat, der so fein einregelt, daß man ihn einfach nicht bemerkt. So ruhig kann kein Mensch das Gas von Hand halten.

Victory Vision Tour

Victory Vision Tour

Luxuriöse Ausstattung, soweit das Auge reicht.

Motor der Victory Vision

Motor der Victory Vision

2 Kommentare

  1. Juli 30th, 2009

    | 22:28

    Seit 22 Jahren fahre ich nun Maschinen aus Milwaukee.
    Jetzt hätte ich Lust , mal was Neues zu probieren.
    Info?

    W.F.

  2. Penner
    September 20th, 2009

    | 22:46

    Moin auch

    vor ein paar Jahre, oder auch ein paar mehr, habe ich mal gesagt: “Falls ich jemals freiwillig auf so ein Teil steige, erschieß mich. Bitte.”
    Die Vision ein richtig gutes Motorrad. Bei Schrittgeschwindigkeit merkst du jedes Kilo. Danach kommt Luxuscruising vom Feinsten. Auch der Motor hat mir gefallen. Schon serienmäßig satter Druck. Auch noch im Fünften von untenraus. Mit ein bißchen Entdrosselung könnte das richtig lustig werden.
    Schaun wir mal.

    Grüße